Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser-Einstellungen.
3. Dezember, 2019

Medizinische Steckdosenleisten von EHMANN – professionelle Lösungen für Ihre Systeme!

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern aus dem medizinischen Umfeld erarbeiten wir ständig neue Lösungen. Deshalb haben wir im zweiten Halbjahr 2019 eine umfassende Produktrevision unserer medizinischen Steckdosenleisten durchgeführt, bei der nicht zuletzt eine verbesserte Handhabung, Gewichtsminimierung und die Schaffung von funktionalen und leicht zu reinigenden Oberflächen im Fokus standen.

 

Erhöhte Sicherheit

Um den Schutz vor versehentlichem Herausziehen der angeschlossenen Stecker zu gewährleisten, was in Räumen der Gruppe 2 gefordert ist, haben wir den Verschlussmechanismus grundlegend überarbeitet. Es wurde sichergestellt, dass dieser nur mit Zuhilfenahme eines Werkzeugs geöffnet werden kann. Dennoch ist dieser komfortabel zu bedienen.

 

Neues Design, leicht zu reinigende Oberflächen und individualisierbare Zuleitungen

Durch die konsequente Minimierung von Bauteilen, die Spalten und Unebenheiten hervorrufen, lassen sich unsere medizinischen Leisten aus Vollaluminium leicht und gründlich reinigen.

Auch die neuen Endkappen aus glasfaserverstärktem Kunststoff und Edelstahl bieten einfache Desinfektionsmöglichkeiten. Sie erhöhen die Steifigkeit der Steckdosenleisten und bieten darüber hinaus viele Möglichkeiten, um individuelle Wünsche zu erfüllen. So können Zuleitungen in verschiedenen Längen und Ausführungen, ZPAs oder Stecksysteme wie Wieland GST18i3 oder Kaltgerätestecker implementiert werden.

Standardmäßig statten wir unsere Medizinleisten mit Zuleitungen mit dem Qualitätssiegel der HAWAMED Medical Grade HWN B14B0296 aus.

 

 

Individuelle Befestigungsmöglichkeiten

An der Leistenunterseite befinden sich zwei Gewindeeinsätze (M5). Diese dienen zur direkten und sicheren Befestigung von Klauen, Normschienenklammern und anderen Halterungen. Durch die erhebliche Gewichtsreduktion der Leiste um fast die Hälfte im Vergleich zum Vorgängermodell (die Halteplatte ist nun nicht mehr erforderlich) stehen mehrere Möglichkeiten für eine solide Befestigung an allen erdenklichen Vorrichtungen zur Verfügung.

 

Neben der Möglichkeit der Schraubenbefestigung ist auch der Einsatz von Kabelbindern zur Befestigung an den Leistenenden möglich. Technische Details und Maße können jederzeit aus den produktspezifischen Datenblättern entnommen werden. Diese finden Sie hier.

 

 

Internationale und medizinspezifische Stecksysteme

Unsere medizinischen Steckdosenleisten sind modular aufgebaut und können mit verschiedenen Sicherheits-und Funktionsmodulen ausgestattet werden. Es stehen zwei Längen zur Verfügung, die individuell mit Stecksystemen bestückt werden können. So können alle erdenklichen Modifikationen vorgenommen werden um zusätzliche Absicherungen, ZPAs, Kontrollleuchten oder weitere Schutzeinrichtungen zu implementieren. Neben Schutzkontakt-Steckdosen und zusätzlichen Potentialausgleichsanschlüssen nach DIN 42801 stehen jetzt auch Britische-, Französisch/Belgische- und Schweizer-Steckdosenvarianten zur Verfügung. Dadurch ist uns die Möglichkeit gegeben, medizinische Steckdosenleisten auch mit länderspezifischen Stecksystemen auszustatten.

 

Standards, die sich bewähren

Die Basisversion „Medi Base“ bietet 4 oder 6 Steckplätze und ist mit einer grünen Kontrollleuchte ausgestattet. Diese zeigt an, ob angeschlossene Geräte unter Spannung stehen. Die Leiste „Medi Protect“ beinhaltet zusätzlich eine 2-polige Absicherung durch zwei Feinsicherungen – für ein Plus an Sicherheit. Die Steckdosenleisten aus der „Medi Terra“ Reihe sind zusätzlich mit Potentialausgleichsdosen (ZPA) nach DIN 42801 ausgestattet um Erdungen vornehmen zu können.

 

 

Kundenspezifische Ausführungen

Ergänzend zu unseren Standardmodellen bieten wir auch kundenspezifische Ausführungen oder OEM-Produkte an. Neben der Anpassung funktionaler und elektrotechnischer Eigenschaften können auch Kundenlogos eingraviert oder farbliche Individualisierungen vorgenommen werden. Selbstverständlich realisieren wir für Sie auch individuelle Längen, Ausführungen und Knickschutzvariationen der Anschlussleitung.

 

Qualität und Zuverlässigkeit stehen an erster Stelle

Ob Standard oder individuelle Fertigung – Qualität und Zuverlässigkeit stehen bei uns an erster Stelle. Konstruiert und geprüft werden unsere Medizinleisten nach den Normen DIN EN 60601-1 und DIN EN ISO 80601-2-13. Weiterhin sind alle Schutzkontakt-Varianten mit VDE zertifizierten Steckdosentöpfen und integriertem Berührungsschutz ausgestattet. Eine Nutzung in medizinischen Räumen der Gruppe 2 ist möglich.

Alle Produkte tragen eine einmalige Seriennummer/Prüfnummer. Anhand derer können die komplette Produktion sowie Funktions- und Sicherheitsprüfungen jeder einzelnen medizinischen Steckdosenleiste nachvollzogen werden. Durch unsere 100% Kontrolle vor Auslieferung bieten wir höchste Produktsicherheit. So werden wir selbst höchsten Qualitätsansprüchen gerecht und bieten zuverlässige Produkte für den professionellen Einsatz im medizinischen Umfeld. Wie auf all unsere Qualitätsprodukte erhalten Sie auch auf unsere medizinischen Leisten eine 5-jährige Herstellergarantie. Denn wir stehen hinter unseren Produkten – Made in Mainhausen – Germany.

 

Ehmann - 100 % geprüft       Ehmann 5 Jahre Garantie    Ehmann - Made in Germany

 

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen ein Lösungskonzept oder erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns auf Sie!

Kontakt zu Ehmann

 

Die Bodo-Ehmann GmbH ist eine VDE überwachte Fertigungsstätte.

Weitere News